Buchmarkt + Bestseller
THEMA AKTUELLWanderführerWanderkartenNaturführerFreizeitkarten/-führerRadkarten/-führerAnekdoten / HumorStrassenkartenBildbändeCDs, Videos, DVDsEisenbahnbücherGrenzbücherHistorischesJahrbücherKalenderKinderbücherKochbücherLiederbücherMärchenbücherRomane/KrimisRhönbilderRhönschafeTANN: GrafikenTANN: Führer/BücherTANN: LuftaufnahmenSONDERANGEBOTE
Startseite » Romane/Krimis » Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785
Artikelnr.: 9783898417785
12,80 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
Verfügbarkeit:
Auf den Wunschzettel
Ebertowski; Rhönfeuer 9783898417785

Rhönfeuer
Ebertowski, Jürgen;
Kartoniert
Kriminalroman. 1., Aufl. 168 S. 204 mm 260g ENGLBR , in deutscher Sprache. 
2015   Schardt
ISBN 3-89841-778-6
ISBN 978-3-89841-778-5 bzw. 9783898417785 bzw. 978-3898417785
12.80 EUR
 
Eine unerwartete Erbschaft verschlägt den Wahljapaner Klaus Esbeck von Kamakura ins malerische Rhöndorf Kleinsassen. Kaum angekommen, gerät er sogleich in einen Kriminalfall um falsche Hobbyarchäologen und illegalen Handel mit Artefakt-Fälschungen, in den sowohl chinesische als auch japanische Geschäftsleute verwickelt scheinen. Als sich bei der berühmten Oldtimer-Rallye nach Einbeck mysteriöse Todesfälle ereignen, gerät die sonst so friedliche Region um die Wasserkuppe in Aufruhr ...

Nachwort
In der klassischen asiatischen Kunst geht es nicht wie bei den klassischen westlichen Artefakten um makellose Schönheit und durch wissenschaftliche Analysen bestä­tigte Authentizität, sondern vielmehr um eine verinner-lichte geistige Haltung, die sich in einer meisterhaft aus­geführten handwerklichen Arbeit mit hohem ästheti­schen Anspruch ausdrückt. Eine solche Arbeit kann durchaus auch eine Kopie von hoher Qualität sein.
Schon der Begriff Kunst-Werk belegt, dass ein Arte­fakt, unabhängig davon, in welcher Kultur es entstand, immer ein Zusammenspiel von Ästhetik und handwerk­lichem Können ist. Je weiter wir in der Kunstgeschichte zurückgehen, umso mehr Gewicht liegt auf der hand­werklichen Komponente. Faustkeile und Speerspitzen der Steinzeit erfüllten in erster Linie eine Gebrauchs­funktion. Mit der Entdeckung und Bearbeitung von Me­tallen verfeinerte sich aber auch die ästhetische Kompo­nente immer mehr. Fundorte von prähistorischen Arte­fakten werden heute durch die Radiokohlenstoffdatie­rung von organischem Material zeitlich sehr genau ein­geordnet. Schwieriger ist die Zuordnung von Funden aus anorganischem Material. Die Anzahl der Hobbyar­chäologen hat zugenommen. Nicht selten werden Kurse zum Umgang mit steinzeitlichen Werkzeugen, zur Her­stellung von Gebrauchsgegenständen von vor- und frühgeschichtlichen Museen angeboten. Die Preise für begehrte Sammlerstücke sind deutlich gestiegen. Aber auch Fälschungen werden nicht nur bei privaten Samm-
Personenverzeichnis
Klaus Esbeck ist ein Neu-Kleinsassener Mitbürger, der zwischen Kamakura und dem Rhöndorf Kleinsassen pendelt.
Saburö Shigeno („Shige-san") ist der Wirt von Esbecks Stammkneipe in Kamakura.
Haruki Kobayashi und Kenji Watanabe sind zwei weitere von Esbecks japanischen Freunden.
Wang-Liao Wang („Mister Wang") ist ein reicher Schifffahrtsunternehmer und Oldtimer-Fan aus Shanghai.
Direktor Lin-Tai Tscheung wirkt als Abteilungsleiter im Kultusministerium, Zweigstelle Shanghai, Sektion für Vor-und Frühgeschichte, und ist wie Mister Wang ein Mitglied der chinesischen Kommunistischen Partei.
Shin'ichi Kawaguchi („Daibutsu") ist ein betagter ja­panischer Reeder, der ebenfalls ein Oldtimer-Enthusiast ist. Er bewohnt in Kamakura ein feudales Anwesen im Ortsteil Sakanoshita mit Blick auf die Bucht.
Hisao Kawaguchi, sein Neffe, arbeitet als Kapitän für die „Kawaguchi World Wide" Tanker- und Container­schiffflotte seines Onkels.
Gabriele Schwarz („Asphalt-Gabi") und zwei gleich-gesinnte Akteure, die alle ihre politischen Erfahrungen noch in den bewegten 68er und 70er Jahren der Bundes­republik gesammelt haben, stemmen sich mit mehr als fragwürdigen Mitteln gegen eine „Energie-Mafia", die ihrer Meinung nach nur vom Ausstieg aus der Kern­energie profitieren will.

 

 

Jürgen Ebertowski, geboren 1949 in Berlin, aufgewachsen im Wedding, nach dem Abitur Studium der Japanologie und Sinologie, arbeitete sechs Jahre als Sprachlehrer am Goethe-Institut Tokio, in dieser Zeit auch Ausbildung zum Aikidolehrer, wohnte die letzten beiden Jahre in Japan in Kamakura. Danach Dozent für Aikido an der Hochschule der Künste Berlin. Er gründetete 1986 das Aikidozentrum Aikikan in Kreuzberg; seit 1993 freier Schriftsteller in Berlin, 1994 Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung, 1996 Stipendiat der Stiftung Preußische Seehandlung. Der Autor bereist regelmäßig Japan, die Türkei und Malta. 2009 wurde Jürgen Ebertowski mit dem Berliner Krimipreis "Krimifuchs" ausgezeichnet.
www.ebertowski.com
 

Hans-Dietrich Laichtergeld („Hasdi") betätigt sich als Hobby-Archäologe, schlägt sich aber als Steinmetz und Bildhauer mehr schlecht als recht durchs Leben.
Hubertus Nüdling und dessen Dackel Klein-Gangolf sind Hans-Dietrich Laichtergelds lärmempfind­liche Nachbarn.
Direktor Anton Rundvoigt leitet die Kunststation Kleinsassen.
Wilhelmine Sterdt kümmert sich in der Kunststation um die Artothek.
Heribert Fladung lebt von der Ferienhaus- und Fe-rienwohnungsvermietung in 'der Rhön.
Marietta Kundzienna ist eine (nicht nur) der Kunst­station wohlgesonnene Journalistin.
Hochwürden Fürchtegott Schaller kümmert sich als Ortsgeistlicher emsig um das Seelenheil seiner Kleinsassener Schäfchen.
Hauptkommissar Richard Schleiermacher (Leiter der Mordkommission) bekämpft mit Oberkommissar Wolfgang Meisterung (Leiter der Spurensicherung) im Polizeipräsidium Osthessen mehr das profane Böse im Landkreis Fulda.
Karl Kellermann von der Fuldaer Zeitung liegt mit seiner Vorahnung richtig.
 

Mein Warenkorb
Artikel: 0
versandkostenfreie Lieferung

Bequem zahlen
Thema aktuell
Kundenservice
Handy-Link
Buchmarkt

Ladengeschäft
im historischen "OchsenbäckerHaus" des hessischen Rhönstädtchens

Tann (Rhön

Buchmarkt - Bestseller

Buchhandlung
OchsenbäckerHaus
Inh.Volker Brinkmann
Marktstr. 9
36142 Tann (Rhön)

Kauf per

Rechnung
Lastschrift

 Für Ihr Handy: Adresse, Öffnungszeiten ect.


NEU
eingetroffen

 

 

 

 

 

 

Neben den speziellen Büchern dieses shops liefern wir Ihnen alle anderen gängigen Bücher
von einem Tag auf den anderen versandkostenfrei ins Haus!
Bitte suchen Sie Ihre Bücher
hier aus, oder senden Sie einfach eine Mail 
oder rufen Sie uns an (0 66 82) 91 93 93 
Sitemap ]


©Powered by XonSoft®